Skip to main content

Kunstverein Wolfenbüttel e.V.

Ausstellung im Eiskeller

8.5. - 27. 5. 2018 
Eröffnung: Dienstag, den 8. Mai 2018, 19 Uhr





Der 300 Quadratmeter große und bis zu fünf Meter hohe Eiskeller, der der früheren Germania-Brauerei zur Lagerung des aus der Oker gewonnenen Eises diente, wird zum Ausstellungsort. Im Rahmen des Lessingfestivals werden Tamaki Watanabe & Walter Zurborg eine Licht- und Klanginstallation entwickeln und den Ort mit seinem Raumgefüge als besonderen physischen Bestandteil einbeziehen.
Grundlage ist eine kybernetische Vorgehensweise. Formal bestehen die Arbeiten aus technischen Vorrichtungen unter-schiedlicher Funktionsweisen, die mithilfe digitaler Zufallsoperationen gesteuert werden und mit Impulsen, Resonanzen und Transformationsprozessen arbeiten. 
Die Implikationen ihres Werks eignen sich, nach Jürgen Fitschen, auch als künstlerische Metapher für Zufall und freier Wille. So thematisiere das 2016 mit dem nationalen Nam June Paik Award ausgezeichnete Künstlerduo unter anderem die Fragen, ob eine Welt ohne Zufall keinen freien Willen kennt und wie frei ein Wille überhaupt sein kann.


Öffnungszeiten:
Mo – Fr 16 – 19 Uhr, Sa + So 11 – 17 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Eiskeller, Marktstraße 1-3,
38300 Wolfenbüttel


http://www.kunstverein-wf.de